Blindenschule, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBlin-den-schu-le
WortzerlegungBlindeSchule
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

mit den entsprechenden Hilfsmitteln ausgestattete Schule, an der Blinde unterrichtet werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Internat Schüler besuchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blindenschule‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als sie anfing zu studieren, konnte sie sich auch noch gut vorstellen, in einer Blindenschule zu unterrichten.
Die Zeit, 22.08.2007, Nr. 35
Nur die Kinder aus der Blindenschule wagen es noch, die Blindheit auch als Mangel zu benennen.
Der Tagesspiegel, 09.10.2003
Die drei weiteren Blindenschulen hätten mit wesentlich weniger Wochenstunden auszukommen.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.1995
Darum hatte in China jede größere Missionsgesellschaft Blindenschulen und Internate, vor allem für Mädchen.
Müller, S.: Blindenmission. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 7827
Abgänger der Blindenschule erhalten ihre Berufsausbildung im Rehabilitationszentrum für Blinde.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - E. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21841
Zitationshilfe
„Blindenschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blindenschule>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blindenschrift
Blindenschach
Blindenlehrer
Blindenkurzschrift
Blindenhund
Blindenstock
Blindenverband
Blindenverein
Blindenzeitschrift
Blindfenster