Blinker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Blinkers · Nominativ Plural: Blinker
WorttrennungBlin-ker (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
blinkender Metallköder zum Angeln
Beispiele:
der Blinker wird weit ins Wasser geworfen, wird durch das Wasser gezogen
ein Fisch hatte den Blinker geschnappt
2.
Blinkleuchte
Beispiel:
der linke Blinker versagte
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

blinken · blinkern · Blink · Blinker
blinken Vb. ‘glitzern, funkeln, mit Licht signalisieren’, mnd. mnl. nl. blinken, engl. to blink ‘glänzen, funkeln’ gehört mit ↗blank (s. d.; vgl. auch die ablautende Paarung blink und blank) zu den im Germ. nasalierten Bildungen der Wurzelerweiterung ie. *bhleg- ‘glänzen’, der auch die verwandten Verben ↗blaken, ↗blecken (s. d.) zuzuordnen sind. Aus dem Mnd. gelangt blinken im 15. Jh. ins Hd. und gewinnt rasch an Verbreitung. blinkern Vb. ‘funkeln’, Frequentativum zum vorigen (16. Jh.), ‘mit dem Blinker angeln’ (s. unten) (20. Jh.). Blink m. ‘Blitz, kurzes Aufleuchten’, aus blinken rückgebildet (19. Jh.). Blinker m. ‘glitzernder Angelköder, in kurzen Abständen aufleuchtender Signalgeber’ (20. Jh.).

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Blinker · ↗Blinkleuchte · ↗Fahrtrichtungsanzeiger  ●  ↗Blinklicht  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abbiegen Außenspiegel Betätigen Bremsleuchte Bremslicht Fernlicht Hebel Heckleuchte Hupe Kühlergrill Lichthupe Nebelscheinwerfer Rückleuchte Rücklicht Rückspiegel Scheibenwischer Scheinwerfer Setzen Spinner Stoßfänger Winker Wischer betätigen blinken eingebaut eingeschaltet gesetzt integriert seitlich vorder

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blinker‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Setzt man den Blinker in diese Richtung, piept er auch warnend.
Die Zeit, 08.10.2013, Nr. 38
Da kann man zwar nicht immer die Spur halten, aber der Blinker bleibt sowieso gesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.2004
Grundsätzlich ist der Blinker nur dazu da, eine Änderung der Fahrtrichtung anzuzeigen.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 50
Mit einer beschwichtigenden Geste setzte die Indianerin erneut den Blinker.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 119
Bei vermuteter oder wirklicher Anwesenheit sehr großer Räuber (über 7 kg) kann diesen auch gelegentlich ein 10 bis 12 cm großer Blinker vorgeführt werden.
Zeiske, Wolfgang: Angle richtig!, Berlin: Sportverl. 1974 [1959], S. 46
Zitationshilfe
„Blinker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blinker>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blinken
blink
Blini
Blingbling
Bling-Bling
blinkern
Blinkfeuer
Blinkgeber
Blinkgerät
Blinkkomparator