Blinklicht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBlink-licht (computergeneriert)
WortzerlegungblinkenLicht
Wortbildung mit ›Blinklicht‹ als Erstglied: ↗Blinklichtanlage
eWDG, 1967

Bedeutung

schnell blinkendes Rotlicht, das bei der Annäherung eines Zuges den Bahnübergang sperrt

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Blinker · ↗Blinkleuchte · ↗Fahrtrichtungsanzeiger  ●  Blinklicht  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ampel Andreaskreuz Bahnübergang Dach Schranke Sirene beachten blau gelb orangefarben rot übersehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blinklicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rempelt man gegen eine davon, ist schlimmstenfalls ein Blinklicht kaputt.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.2000
Blaues und rotes Blinklicht dürften die Beamten nicht gleichzeitig einschalten.
Die Zeit, 31.05.2013 (online)
Über den Mißbrauch des Blinklichts haben wir schon auf Seite 57 gesprochen.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 102
Neuerdings gibt es den Bahnübergang mit automatischen Halbschranken und Blinklichtern.
o. A.: Verkehrskunde für die Führerscheinklassen 1-3-4, Remagen: Verkehrs-Verl. 1965, S. 99
Ich hätte nur die Papiere zu Hause vergessen müssen oder ein Blinklicht demolieren, womöglich wäre dann die Reise schon vorbei gewesen.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 600
Zitationshilfe
„Blinklicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blinklicht>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blinkleuchte
Blinkkomparator
Blinkgerät
Blinkgeber
Blinkfeuer
Blinklichtanlage
Blinksignal
Blinkzeichen
blinzeln
blinzen