Blinkzeichen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBlink-zei-chen
WortzerlegungblinkenZeichen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Signal durch ein in gleichmäßigen Abständen an- und ausgehendes Licht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als er einen Hubschrauber sah, gab er mit einem Spiegel Blinkzeichen - gerettet.
Bild, 25.07.2005
Man bemerkte die Blinkzeichen, die offenbar zum Feuerschiff gerichtet waren.
Die Zeit, 19.04.1968, Nr. 16
Ein Lastwagen gibt Blinkzeichen und läßt den Volvo auf die Straße zurück.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 244
Durch zwei Gerichtsinstanzen hindurch stritten sich die beiden Autofahrer darüber, wie eindeutig das Blinkzeichen zu bewerten sei.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.2000
Aber bei einem Schreiber von Rolf Zundels Graden verdichten sich die kurzen wöchentlichen Blinkzeichen zur zusammenhängenden Botschaft.
Die Zeit, 06.10.1989, Nr. 41
Zitationshilfe
„Blinkzeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blinkzeichen>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blinksignal
Blinklichtanlage
Blinklicht
Blinkleuchte
Blinkkomparator
blinzeln
blinzen
Blister
Blitz
blitz-