Blitzumfrage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Blitzumfrage · Nominativ Plural: Blitzumfragen
Worttrennung Blitz-um-fra-ge
Wortzerlegung  blitz- Umfrage
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in der Demoskopie (auf ein aktuelles Ereignis hin) veranstaltete kurze Meinungsumfrage

Thesaurus

Synonymgruppe
Blitzbefragung · Blitzumfrage
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Blitzumfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blitzumfrage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Blitzumfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um dieses Ziel zu erreichen, hat die VDS beim Forsa-Institut eine "Blitzumfrage" in Auftrag gegeben.
Der Tagesspiegel, 15.03.2001
Dieses Ergebnis sieht die IG Metall durch eine Blitzumfrage bei ihren Betriebsräten bestätigt.
Die Zeit, 27.09.2011 (online)
Nach einer Blitzumfrage der WELT haben die großen Unternehmen in der Hansestadt solche Maßnahmen zurzeit nicht geplant.
Die Welt, 08.01.2004
Blitzumfragen sprachen von mehr als 50 Prozent Zustimmung für die Intervention.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.1994
Ein Beispiel hierfür sind die von der Boulevardpresse gern kommunizierten Blitzumfragen, die oft mit sozialstrukturell nicht repräsentativen Telefonbesitzerstichproben durchgeführt werden.
Keller, Gustav: Meinungsforschung. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 23010
Zitationshilfe
„Blitzumfrage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blitzumfrage>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blitzturnier
Blitztempo
Blitztelegramm
Blitzstrahl
Blitzstart
Blitzwürfel
Blizzard
Bloch
Block
Blockabschnitt