Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Blockade, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Blockade · Nominativ Plural: Blockaden
Aussprache 
Worttrennung Blo-cka-de
Wortzerlegung blockieren -ade
Wortbildung  mit ›Blockade‹ als Erstglied: Blockadeaufhebung · Blockadebrecher · Blockadehaltung · Blockademacht · Blockadepolitik
 ·  mit ›Blockade‹ als Letztglied: Ganglienblockade · Hafenblockade · Handelsblockade · Hungerblockade · Kriegsblockade · Küstenblockade · Schreibblockade · Seeblockade · Selbstblockade · Sitzblockade · Straßenblockade · Wirtschaftsblockade
eWDG

Bedeutungen

1.
Sperrung der Häfen und Küsten eines Landes, Gebietes
Beispiele:
die Blockade über ein Land, die Stadt verhängen, erklären
ein Land der Blockade unterwerfen
die Blockade brechen, aufheben, umgehen, unwirksam machen
während der Zeit, in der Zeit der Blockade
2.
Druckerei durch Blockieren gekennzeichnete Stelle im Satz
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

blockieren · Blockade
blockieren Vb. ‘sperren’. Zuerst (Anfang 17. Jh.) blocqui(e)ren ‘eine Festung einschließen’ (durch Blockade), Entlehnung aus gleichbed. frz. bloquer, das aus frz. bloc ‘Klotz’ (s. Block) abgeleitet, wohl aber von frz. blocus ‘Festung, Blockade’ (s. Blockhaus) semantisch beeinflußt ist. – Blockade f. ‘Sperre’ (Mitte 17. Jh.), Substantivbildung zu blockieren mit der roman. Endung -ade.

Thesaurus

Synonymgruppe
Barriere · Behinderung · Blockade · Fallstrick · Hemmnis · Hemmung · Hindernis · Hürde  ●  Bremsklotz  fig. · Hemmschuh  fig. · Stolperstein  fig. · Schikane (Reit-/Motorsport)  fachspr.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Abriegelung · Barriere · Blockade · Sperre · Verbarrikadierung  ●  Absperrung  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Blockade‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blockade‹.

Verwendungsbeispiele für ›Blockade‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Verbrauch vor der Blockade lag bei etwa 3000 t täglich. [o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19680]
Ich würde das nicht als Blockade bezeichnen; das Wachstum ist halt nicht so schnell, wie es sein könnte. [C’t, 2001, Nr. 2]
Er rief die Bauern auf, die Blockade von Straßen nur als letztes Mittel anzuwenden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]]
Ohne die Blockade, so viel ist sicher, wäre Kuba längst verloren. [konkret, 1999]
Ihr wirksamstes Instrument, die Blockade eines Gesetzes für ein Jahr, haben sie seit 1945 nur zweimal eingesetzt. [Die Zeit, 26.11.1998, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Blockade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blockade>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blockabstand
Blockabschnitt
Block
Bloch
Blizzard
Blockadeaufhebung
Blockadebrecher
Blockadehaltung
Blockademacht
Blockadepolitik