Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Blondhaar, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Blond-haar
Wortzerlegung blond Haar

Typische Verbindungen zu ›Blondhaar‹ (berechnet)

wallend wehend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blondhaar‹.

Verwendungsbeispiele für ›Blondhaar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Kinn recken sie vor, das Blondhaar haben sie nach hinten gekämmt, den Spaten geschultert. [konkret, 1994]
Über dem welligen Blondhaar trug sie einen schmucklosen Hut mit breiter Krempe. [Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26480]
Auf der Rückseite glänzt das Bild der Autorin im auftoupierten Blondhaar. [Die Zeit, 15.05.1992, Nr. 21]
Ich suchte trotzdem gewissenhaft das Blondhaar meiner Tochter nach den Tierchen ab. [Der Tagesspiegel, 07.10.2002]
Die NVA‑Mütze ist fort, das Blondhaar wallt über die Schultern. [Süddeutsche Zeitung, 02.03.2000]
Zitationshilfe
„Blondhaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blondhaar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blonde
Blondchen
Blond
Blogroll
Blogpost
Blondierung
Blondierungsmittel
Blondine
Blondinenwitz
Blondkopf