Blondhaar, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Blond-haar
Wortzerlegung blondHaar

Typische Verbindungen zu ›Blondhaar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

gescheiteltBeispielsätze anzeigen langBeispielsätze anzeigen lockigBeispielsätze anzeigen schütterBeispielsätze anzeigen wallendBeispielsätze anzeigen wehendBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blondhaar‹.

Verwendungsbeispiele für ›Blondhaar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Kinn recken sie vor, das Blondhaar haben sie nach hinten gekämmt, den Spaten geschultert.
konkret, 1994
Auf der Rückseite glänzt das Bild der Autorin im auftoupierten Blondhaar.
Die Zeit, 15.05.1992, Nr. 21
Über dem welligen Blondhaar trug sie einen schmucklosen Hut mit breiter Krempe.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26480
Der junge Pianist mit vielem geschütteltem Blondhaar, Willy Kempff, hatte großen Beifall.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1919. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1919], S. 41
Sie hatte das Kleid übergestreift, stülpte die Mütze auf das Blondhaar und zog draußen im Flur noch rasch den Mantel an.
Trott, Magda: Puckis neue Streiche, Stuttgart: Titania (1951) [1920], S. 57
Zitationshilfe
„Blondhaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blondhaar>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blondgelockt
Blonde
Blondchen
blondbezopft
blondbärtig
blondhaarig
blondieren
Blondierung
Blondierungsmittel
Blondine