Bluff, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bluffs · Nominativ Plural: Bluffs
Aussprache  [blœf] · [blaf] · [blʊf]
formal verwandt mit bluffen
Wortbildung  mit ›Bluff‹ als Letztglied: ↗Propagandabluff  ·  formal verwandt mit: ↗bluffen
Herkunft aus bluffamerik-engl
eWDG

Bedeutung

abwertend durch gewandte Manöver verursachte Irreführung
Beispiele:
das ist weiter nichts als (ein) Bluff
ein reiner Bluff
alles war hier auf Bluff angelegt
auf keinen Bluff hereinfallen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bluff · bluffen
Bluff m. ‘geschickte Irreführung, durch dreistes Auftreten erzielte Täuschung’, Übernahme (um 1900) von gleichbed. engl. bluff, zumal (amerik.-engl.) beim Poker ‘Täuschung des Gegners durch hohen Einsatz bei schlechten Karten’, entsprechend to bluff ‘durch hohen Einsatz bei schlechten Karten täuschen’, dann auch ‘irreführen, täuschen, abschrecken’. Herkunft aus nd. oder nl. bluffen ‘prahlen, aufschneiden’ (s. ↗verblüffen) ist nicht gesichert. bluffen Vb. ‘geschickt irreführen, täuschen’ (um 1900), nach engl. to bluff (s. oben).

Thesaurus

Psychologie
Synonymgruppe
Ablenkungsmanöver · Bluff · ↗Etikettenschwindel · ↗Inszenierung · ↗Irreführung · ↗Scheinbeweis · ↗Täuschung · ↗Vorspiegelung  ●  ↗Augenwischerei  ugs. · Sophisma  geh., griechisch · ↗Sophismus  geh., griechisch
Assoziationen
Synonymgruppe
Bluff · ↗Finte · ↗Gaukelei · ↗Gaunerei · ↗Irreführung · ↗List · ↗Manipulation · ↗Trickserei · Vorspiegelung falscher Tatsachen  ●  ↗Verarsche  derb · ↗Verarscherei  derb · ↗Verarschung  derb · ↗Veräppelung  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Ammenmärchen · ↗Aufschneiderei · Bluff · ↗Erdichtung · ↗Erfindung · ↗Lügengeschichte · ↗Münchhauseniade · ↗Münchhausiade · ↗Räuberpistole · ↗Schwindel · ↗Schwindelei · ↗Seemannsgarn · ↗Windei  ●  ↗Märchen  fig. · ↗Anglerlatein  ugs. · ↗Flunkerei  ugs. · ↗Geflunker  ugs. · ↗Jägerlatein  ugs. · wilde Geschichte(n)  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Beschönigung · ↗Entschuldigung · ↗Notlüge · Verlegenheitslüge · ↗Vorwand · schlechte Ausrede · unter dem Deckmantel des/der ...  ●  ↗Ausflucht  negativ · ↗Ausrede  negativ · ↗Schutzbehauptung  verhüllend · faule Ausrede  negativ
  • Großstadtlegende · ↗Wandermärchen · ↗Wandersage · moderne Sage · moderner Mythos · urbane Legende · urbaner Mythos · urbanes Märchen  ●  urban legend  fachspr., engl.
  • Falschinformation · ↗Falschmeldung · ↗Fehlinformation · ↗Zeitungsente  ●  ↗Ente  ugs.
  • (an einer Sache) ist kein wahres Wort · (ein) Produkt der Phantasie · ausgedacht · ↗belegfrei · ↗eingebildet · erfunden · ↗erlogen · ↗fiktiv · ↗frei erfunden · frei phantasiert · ↗haltlos · ↗imaginär · ↗irreal · nicht auf Tatsachen beruhen(d) · ohne Realitätsbezug · ohne Realitätsgehalt · ↗spekulativ · ↗surreal  ●  (an einer Sache) ist nichts Wahres dran  ugs. · (da ist) nichts dran  ugs. · an den Haaren herbeigezogen  ugs., fig. · aus der Luft gegriffen  ugs., fig. · erstunken und erlogen  ugs. · imaginiert  geh. · von A bis Z gelogen  ugs., variabel · zusammenfantasiert  ugs.
  • Nachtigall, ick hör dir trapsen!  ugs., berlinerisch · netter Versuch!  ugs.
  • Desinformation · ↗Falschinformation · ↗Fehlinformation · Verdrehung der Tatsachen
  • Falschaussage · ↗Schutzbehauptung · ↗Unwahrheit  ●  ↗Lüge  Hauptform
  • Angeberei · ↗Geprahle · Geprotze · ↗Großsprecherei · ↗Großtuerei · ↗Maulheldentum · ↗Prahlerei · ↗Protzerei · ↗Schaumschlägerei · ↗Windmacherei  ●  ↗Renommisterei  bildungssprachlich · ↗Angabe (mit)  ugs. · ↗Aufschneiderei  ugs. · ↗Bravade  geh., griechisch, lat., franz., ital., veraltet · ↗Fanfaronade  geh., bildungssprachlich, franz. · ↗Gaskonade  geh., sehr selten, veraltet · ↗Rodomontade  geh., ital., franz. · ↗Wichtigtuerei  ugs.
  • (jemandem) kommen erhebliche Zweifel · erspar(e) mir deine (...) · ich glaub(e) dir kein Wort  ●  ich glaube dir (das) nicht  Hauptform · (ja ja,) schon klar ...  ugs. · (jemand) erzählt viel, wenn der Tag lang ist  ugs., Spruch · alles klar!  ugs., ironisch, Spruch · am Arsch hängt der Hammer  derb, Spruch · das glaubst du (doch) selbst nicht!  ugs. · das kannst du deinem Frisör erzählen!  ugs., Spruch · das kannst du deiner Großmutter erzählen!  ugs. · das kannst du deiner Oma erzählen!  ugs., Spruch · das kannst du einem Dummen erzählen!  ugs., variabel · das kannst du einem erzählen, der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht  ugs., Spruch, variabel · das kannst du mir nicht erzählen!  ugs. · du kannst mir viel erzählen!  ugs., variabel, Spruch · ja nee, ist klar!  ugs., Spruch · komm mir nicht (wieder) mit (...)  ugs. · komm mir nicht so!  ugs. · verarschen kann ich mich auch alleine!  derb, Spruch · wer's glaubt, wird selig  ugs., sprichwörtlich
  • (ein) falsches Spiel spielen · (es) mit der Wahrheit nicht so genau nehmen · (etwas) wahrheitswidrig behaupten · (etwas) wider besseres Wissen behaupten · ↗betrügen · die Unwahrheit sagen · ↗hochstapeln · ↗schwindeln  ●  ↗lügen  Hauptform · mit gespaltener Zunge sprechen  fig. · ↗cheaten  ugs. · es nicht so mit der Wahrheit haben  ugs. · ↗flunkern  ugs. · krücken  ugs., regional · ↗mogeln  ugs.
  • anreichern · ↗ausgestalten · ↗ausschmücken (beim Erzählen) · ↗hinzuerfinden
  • Flunkerer · ↗Lügenbold · ↗Lügenmaul · Lügenschmied · ↗Märchenerzähler · ↗Märchenonkel · ↗Schwindler
  • (das) Herumlügen · Herumlügerei · ↗Lügerei  ●  Rumlügerei  ugs.
  • (jemandem etwas) auftischen (unwahre Geschichte) · ↗präsentieren  ●  (jemandem) kommen mit  ugs. · ↗ankommen (mit)  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Bluff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bluff‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bluff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So zu tun, als ob man diese Fragen bejahen könnte, ist Bluff.
Der Spiegel, 11.02.1980
Aber seine Drohung mit dem Bruch der Koalition ist nur ein Bluff.
Bild, 19.08.2003
Hinter ihren hammerharten Worten steckt oft eine gehörige Portion Bluff.
Der Tagesspiegel, 03.03.2003
Und deshalb wirkt die Drohung der NATO wie eine Art Bluff.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1998
Der Bluff ist ja eigentlich aus der komischen und ebenso aus der tragischen Literatur nicht wegzudenken.
Die Welt, 13.02.2004
Zitationshilfe
„Bluff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bluff>, abgerufen am 27.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bluette
Bluetooth
Blueserszene
Blueser-Szene
Blueser
bluffen
Bluffer
blühen
blühend
blühwillig