Blumenkelch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBlu-men-kelch (computergeneriert)
WortzerlegungBlumeKelch
eWDG, 1967

Bedeutung

Blütenkelch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die großen bunten Blumenkelche zu deren Füßen sind ebenfalls Korallen.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 318
Dass er auch in Blütenstengeln und Blumenkelchen die sexuelle Symbolik erblickte, ist klar.
Die Welt, 15.12.1999
Da stieg ein Geflüster aus den Blumenkelchen auf und aus den Knospen der Bäume.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 622
Insekten, die oft in Blumenkelchen nächtlichen Unterschlupf suchen, finden da nicht nur Schutz, sondern ein geheiztes Stübchen.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 378
In den Versen Mallarmés wimmelt es von dem Plunder seines Kulturkreises, den Fächern, Seerosen, Engeln, Schwänen, Federn, Goldtressen und Blumenkelchen.
Die Zeit, 29.09.2004, Nr. 40
Zitationshilfe
„Blumenkelch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blumenkelch>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blumenkasten
Blumenkalender
Blumenhandlung
Blumenhändler
Blumenhandel
Blumenkenner
Blumenkind
Blumenkohl
Blumenkohlohr
Blumenkohlröschen