Blumenschale, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBlu-men-scha-le (computergeneriert)
WortzerlegungBlumeSchale2
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
auf dem Tisch stand eine flache Blumenschale
jmdm. eine Blumenschale überreichen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sehr praktisch sind auch die flachen Blumenschalen mit einem siebartigen Einsatz zum Aufnehmen der Stiele.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 154
Inzwischen bilden Blumenschalen vor den steinernen Torbögen an beiden Enden unüberwindbare Sperren.
Die Zeit, 03.12.1998, Nr. 50
Durch die Explosion, die gegen 19.40 Uhr erfolgte und auch in der weiteren Umgebung zu hören war, wurden mehrere Scheiben der Trauerhalle und Blumenschalen zerstört.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2002
Holzkreuze sind zerbrochen, Blumenschalen zertreten und Kränze von frischen Gräbern gerissen.
Bild, 05.06.2001
Auf dem Friedhof waren am Sonntag vier Grabsteine umgestoßen sowie eine Blumenschale am Eingang beschädigt worden.
Die Welt, 28.09.2004
Zitationshilfe
„Blumenschale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blumenschale>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blumensamen
Blumenrohr
blumenreich
Blumenranke
Blumenrabatte
Blumenschau
Blumenschere
Blumenschmuck
Blumenservice
Blumenspende