Blumenwiese, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBlu-men-wie-se (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben Wiese voller Blumen

Thesaurus

Synonymgruppe
Blumenwiese · Kräuterwiese · Wildblumenwiese
Oberbegriffe
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Himmel Hügel Kühe Seen Wald blühende bunte duftenden wilde üppige

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blumenwiese‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die weiß gekachelten Wände sind bunt verziert, und wenn sie aus dem Fenster schaut, sieht sie eine bunt blühende Blumenwiese.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.1994
Entmutigt gehe ich nach Hause und denke mich zurück auf meine gute, alte Blumenwiese.
Die Zeit, 16.10.1970, Nr. 42
Warum muß man schon frühmorgens in jede Blumenwiese einbrechen und rupfen?
Berliner Hausfrau, Bd. 37, Nr. 1264, 1923/24
Aber damals gab es auch die Zeit, als ich nur mit meinem Hund alleine durch die Wälder streifen wollte, Blumenwiesen malen und im Zelt schlafen.
Der Tagesspiegel, 24.11.2003
Eine Blumenwiese zum Beispiel verträgt nur ein Raum, dessen Einrichtung ruhig und einfarbig ist.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 206
Zitationshilfe
„Blumenwiese“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blumenwiese>, abgerufen am 23.02.2018.

Weitere Informationen …