Blust, der, das oder die

Grammatik Substantiv (Maskulinum, Neutrum) · Genitiv Singular: Blust(e)s · wird nur im Singular verwendet
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Blust
Aussprache  [bluːst] · [blʊst]

Bedeutungsübersicht+

  1. [CH ] ...
    1. a) das Blühen
    2. b) die Blütezeit
eWDG und ZDL

Bedeutung

CH
a)
das BlühenWDG
Synonym zu Blüte (2)
Beispiele:
die Obstbäume sind im BlustWDG
Schon stund […] der Roggen in silbergrauem Blust [ StormAquis submersus3,234]WDG
Leider waren nicht mehr viele Mandelbäume im Blust, hat doch der Sturm (man erinnere sich an den Wellengang bei der Anreise) viele Blüten runtergepustet. [Mandelblüte in Sizilien, 22.03.2019, aufgerufen am 01.09.2020]
Wenn ein Baum in voller weisser Blust steht, müssen nicht alle Blüten befruchtet werden, damit ein voller Ertrag möglich ist. [St. Galler Tagblatt, 21.04.2017]
In der hügeligen Landschaft leuchten die im Blust stehenden Kirschbäume wie Diamanten. [Neue Zürcher Zeitung, 01.05.2016]
Es ist ein herrlicher Tag mit Sonne, Blust und Herdengeläute. [Neue Zürcher Zeitung, 18.03.2014]
Die Bäume haben ihre Blust aufgesetzt, es darf ab Sommer (Kirschen) bis Herbst mit reicher Fruchternte gerechnet werden. [Luzerner Zeitung, 30.04.2008]
Das mickrige Sträusschen […], mit dem sie auf ihrer Einladungskarte für die Ausstellung wirbt, ist nur ein Vorgeschmack auf die Blust, die einen […] erwartet. [Neue Zürcher Zeitung, 14.10.2006]
Man kennt den frühlingshaften Blust in der Schweiz und die prächtigen Herbstwälder in Neuengland und Kanada. [Neue Zürcher Zeitung, 24.04.2002]
b)
die Blütezeit
Beispiele:
Nur die Trockenperiode nach dem Blust im Mai sei gerade für Neupflanzungen und Jungbäume problematisch gewesen. [St. Galler Tagblatt, 26.08.2020]
Nach dem Blust hatte es sehr viele Trauben. [Thurgauer Zeitung, 06.09.2018]
Die Pflanzen schwellen prächtig an, bis gegen Ende der Blust die oberen 50 % des Stammes und der Hauptzweige völlig von länglichen, kristallinen Blüten bedeckt werden. [Feminisierte Haze Samen Kaufen, 22.01.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Weil nun aber der Blust des Mirabellenbäumchens in Mutters Garten und der des uralten Zwetschgenbaums im Garten daneben bereits vorbei sind, habe ich irgendwie verschlafen, dass andere Gewächse noch immer in voller Blüte stehen. [unsinn 14.04.23, 23.04.2014, aufgerufen am 01.09.2020]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Blust m. f. ‘das Blühen, Blüte(zeit)’, mhd. bluost f., st-Ableitung von dem unter blühen (s. d.) genannten Verb; vgl. aengl. blōstm(a) ‘Blume’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Blüte · das Blühen  ●  Blust  süddt. · Blütezeit  Hauptform
Zitationshilfe
„Blust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blust>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blusenschnitt
Blusenrock
Blusennäherin
Blusenmann
Blusenkragen
Blut
Blut bildend
Blut ist dicker als Wasser
Blut reinigend
Blut stillend