Blutbeutel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Blut-beu-tel
Wortzerlegung BlutBeutel

Typische Verbindungen zu ›Blutbeutel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerät Spritze Testseren Verbrauchsartikel Vernichtung beschlagnahmt einkaufen gefunden gelagert lagern leer sichergestellt zugerechnet überteuert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blutbeutel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Blutbeutel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Preise differieren tatsächlich zwischen 105 Mark und 160 Mark pro Blutbeutel.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.1998
Bislang musste ein Blutbeutel spätestens nach 49 Tagen ausgemustert werden.
Der Tagesspiegel, 29.11.2003
Im Prozess vermied es Fuentes, sich eindeutig zu den Blutbeuteln zu äußern.
Die Zeit, 04.02.2013, Nr. 05
Im Klinikum Zürich wurde ihm ein großer Blutbeutel aus der Brust gesaugt.
Bild, 25.06.2003
Danach greift er nach einem Blutbeutel, legt die Transfusion - mit dem falschen Beutel! 250 Milliliter Blut rinnen in die Adern von Zari K. - tödliches Blut.
Bild, 17.01.1998
Zitationshilfe
„Blutbeutel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blutbeutel>, abgerufen am 07.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blutbesudelt
blutbeschmiert
blutbenetzt
blutbefleckt
blutbedeckt
Blutbild
blutbildend
Blutbildung
Blutblase
Blutbrechen