Bluteiweiß, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bluteiweißes · Nominativ Plural: Bluteiweiße
Worttrennung Blut-ei-weiß
Wortzerlegung Blut Eiweiß

Verwendungsbeispiele für ›Bluteiweiß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dem Verfahren trifft das mit Gift überladene Bluteiweiß auf unbelastetes Eiweiß in einer Waschlösung. [Der Tagesspiegel, 08.09.2003]
Nicht nur die Bluteiweiße von Mensch und Flughund deuten auf eine enge Verwandtschaft, auch soziale Verhaltensweisen der fliegenden Säugetiere erscheinen menschlich. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.1994]
Die Biologen Arnd Schreiber, Doris Erker und Klausdieter Bauer von der Universität Heidelberg verglichen die Bluteiweiße von Mensch, Primaten und Fledermäusen. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.1994]
Das Bluteiweiß Plasminogen bindet ausschließlich an die krankhaft veränderte, nicht aber an die normale Form des Prionproteins. [Die Zeit, 12.03.2001, Nr. 11]
Diese Menschen tragen in dem Gen für das Bluteiweiß Präalbumin ein falsches Codewort. [Die Zeit, 18.11.1988, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Bluteiweiß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bluteiwei%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blutegelbehandlung
Blutegel
Blutdurst
Blutdruckwert
Blutdruckmessung
Blutentnahme
Bluter
Bluterfamilie
Bluterguss
Bluterkrankheit