Bluthusten

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBlut-hus-ten (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Husten mit blutigem Auswurf

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Bluthusten  ●  ↗Hämoptoe  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Atemnot, Bluthusten und Schmerzen sollen so gering wie möglich gehalten werden.
Bild, 25.11.2005
Inzwischen war es auch ihm klar, daß der Bluthusten nicht, wie er anfangs glauben wollte, durch das Platzen kleiner Blutgefäße im Kehlkopf verursacht worden war.
Die Zeit, 23.09.1966, Nr. 39
Die käsige Lungenentzündung entwickelt sich in zahlreichen Fällen aus der Verschleppung tuberkulösen Materials in den Unterlappen nach einem Bluthusten.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 366
Symptome dieser "offenen" Tbc sind schmerzhafter Bluthusten, Atemnot, Fieber, Schweißausbrüche und Gewichtsverlust.
Süddeutsche Zeitung, 31.10.1996
Langanhaltender Husten sollte ernst genommen werden; weitere mögliche Beschwerden sind Bluthusten, Atemnot, Brustschmerzen, Leistungsabfall oder Gewichtsverlust.
Die Welt, 31.05.1999
Zitationshilfe
„Bluthusten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bluthusten>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bluthund
Bluthochdruck
Blutgruppenuntersuchung
Blutgruppenbestimmung
Blutgruppe
blutig
Blutinjektion
blutjung
Blutklumpen
Blutkonserve