Blutkruste

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBlut-krus-te (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bilder zeigen das Einschussloch einer Pistolenkugel unter seinem linken Auge, umgeben von einer rissigen Blutkruste.
Die Zeit, 12.07.2013, Nr. 29
Das Auge zugeschwollen, der Backenknochen offenbar zertrümmert, die Haut zwischen Mundwinkel und Augenbraue entstellt durch blaue Flecken und Blutkrusten.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.2001
Und seinem dicken Gesicht, sonst schon mimisch nicht sehr agil, jetzt noch entstellt durch Schwellungen, Blutkrusten und gelbgrüne Flecken, war keine Gemütsregung anzusehen.
Nöstlinger, Christine: Gretchen Sackmeier, Hamburg: Oetinger 1988 [1981], S. 159
Forell ist, auch nachdem Dr. Stauffer ihn von den Blutkrusten einigermaßen gesäubert und ein paar Verbände aufgelegt hat, noch ohne Bewußtsein.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 63
Zitationshilfe
„Blutkruste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blutkruste>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blutkreislauf
Blutkrebs
Blutkrankheit
Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit
Blutkörperchen
Blutkuchen
Blutlache
Blutlaus
blutlebendig
blutleer