Bockbier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBock-bier
WortzerlegungBockBier
eWDG, 1967

Bedeutung

alkoholreiches Starkbier
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bockbier · Bockwurst
Bockbier n. ein Starkbier, dessen Bezeichnung von der niedersächsischen Stadt Einbeck, früher Eimbeck, herzuleiten ist und zunächst Eimbeckisch, Einbeckisch Bier (16. Jh.) genannt wird. Die Stadt erlangt bereits im Spätmittelalter Berühmtheit durch Herstellung und Ausfuhr eines anerkannten Hopfenbieres, das seit Anfang des 17. Jhs. auch in Bayern gebraut und mit Vokalwechsel e zu o in der zweiten Silbe ampokhisch pier (München 1630), Aimbock, Oambock genannt wird. Im 19. Jh. kommt die Kurzform Bock m. auf, die als un bock ‘ein Glas Bier’ ins Frz. entlehnt wird. Die Darstellung der Ziegenböcke bzw. Ziegenbockköpfe auf Verkaufsanzeigen, Etiketts beruht auf späterer volkstümlicher Umdeutung, indem der Name des Bieres mit dem betreffenden Tier in Zusammenhang gebracht wird. Bockwurst f. Die Wurst aus einem Gemisch von magerem Fleisch hat ihre Bezeichnung von der ursprünglich zur Bockbierzeit verzehrten Wurstart (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Bockbier · ↗Starkbier
Oberbegriffe
  • Bier  ●  Ballerbrühe  derb, salopp, abwertend · ↗Bölkstoff  ugs., salopp, norddeutsch · Flüssigbrot  ugs., scherzhaft · Gerstenkaltgetränk  ugs. · ↗Gerstenkaltschale  ugs., ironisch, fig. · ↗Gerstensaft  ugs. · Hopfen und Malz  ugs. · Hopfenkaltschale  ugs., ironisch, fig. · ↗Hopfentee  ugs., ironisch, fig. · Krawallbrause  ugs., fig. · Maurerbrause  derb, fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

dunkel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bockbier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende der Platte, vor dem Bockbier, leistete er sich die Steigerung.
Die Zeit, 28.03.1969, Nr. 13
Mit »Bock« hat die Bockwurst ebensowenig zu tun wie das Bockbier.
Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 12
Ich esse nun mal lieber Butter als Margarine und trinke abends gerne Bockbier.
Bild, 17.06.1998
Obwohl der Kirschsaft nur 20 Prozent zum Bockbier beiträgt, schmeckt man das Obst doch heraus.
Der Tagesspiegel, 17.01.2003
Aber die Sortimente in den Nebenmärkten wie Schwarzbier, Bockbier, Malzbier und Berliner Weiße tun sich nach wie vor schwer.
Die Welt, 01.07.1999
Zitationshilfe
„Bockbier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bockbier>, abgerufen am 20.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bockbeinigkeit
bockbeinig
Bock
Boche
Boccia
Böckchen
böckeln
bocken
Bockhuf
bockig