Bockigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Bo-ckig-keit
Wortzerlegung bockig -keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Bockigkeit · Hartnäckigkeit · Rechthaberei · Starrköpfigkeit · Starrsinn · Sturheit · Verbissenheit  ●  Sturschädeligkeit  selten · Dickköpfigkeit  ugs. · Dickschädeligkeit  ugs. · Halsstarrigkeit  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Bockigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Berlin reichte es zu kaum mehr als zur Bockigkeit gegen das Establishment. [Die Zeit, 05.07.1968, Nr. 27]
In Wirklichkeit steckt hinter der bayerischen Bockigkeit auch kein Rechtsstreit. [Süddeutsche Zeitung, 14.09.1995]
Einen Teil der Schuld trage die US‑Regierung mit ihrer Bockigkeit. [Der Tagesspiegel, 01.03.2005]
Wenn die Leute das auch heute nicht tun, ist das nicht einfach nur Bockigkeit. [Der Tagesspiegel, 06.01.1998]
Er hat eine ungerührte, unberührbare Integrität in seiner Bockigkeit, die den finster stirnrunzelnden Trotz kennt wie die plötzliche Generosität. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.1996]
Zitationshilfe
„Bockigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bockigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bockhuf
Bockbier
Bockbeinigkeit
Bock haben
Bock
Bockkalb
Bockkitz
Bockkran
Bockkäfer
Bockleiter