Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bockwurst, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bockwurst · Nominativ Plural: Bockwürste
Aussprache  [ˈbɔkvʊʁst]
Worttrennung Bock-wurst
Wortzerlegung Bock Wurst1
Wortbildung  mit ›Bockwurst‹ als Erstglied: Bockwurstbude
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Bockwurst
Bockwurst
(Tinoelf, CC0)
relativ dicke Brühwurst, die bei der Herstellung vor dem Garen kurz geräuchert wird
Bockwürste gibt es im gesamten deutschen Sprachgebiet, sie sind aber vor allem im mittleren und nördlichen Osten Deutschlands beliebt.
Beispiele:
Was wäre das Weihnachtsfest ohne Kartoffelsalat mit Bockwurst oder Wienern? [Leipziger Volkszeitung, 21.12.2021]
Sie ist eigentlich Kult: Die obligatorische Bockwurst in der üblichen Pause einer Stadtvertretersitzung in Parchim. [Schweriner Volkszeitung, 29.02.2020]
Rund 700 Bockwürste, Wiener und Knacker gingen über den Imbiss‑Tresen. [Thüringer Allgemeine, 13.09.2021]
Fehlen dürfen weder die Schwyzer Bockwürste noch der »Schwyzer Bock«, das Bier, dessen Hopfen auf der Sagenmatt heranwächst und das der eigentliche Anlass dieses Festes ist. [Bote der Urschweiz, 25.08.2016]
vergleichend Seine Finger waren dick wie Bockwürste, die Handflächen wie Teller, der Kopf ein Medizinball, sein Rumpf ein doppelter Zementsack, sein Hintern quoll rechts und links von der Sitzfläche. [Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind. München: Heyne 1999 [1994], S. 205]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bockbier · Bockwurst
Bockbier n. ein Starkbier, dessen Bezeichnung von der niedersächsischen Stadt Einbeck, früher Eimbeck, herzuleiten ist und zunächst Eimbeckisch, Einbeckisch Bier (16. Jh.) genannt wird. Die Stadt erlangt bereits im Spätmittelalter Berühmtheit durch Herstellung und Ausfuhr eines anerkannten Hopfenbieres, das seit Anfang des 17. Jhs. auch in Bayern gebraut und mit Vokalwechsel e zu o in der zweiten Silbe ampokhisch pier (München 1630), Aimbock, Oambock genannt wird. Im 19. Jh. kommt die Kurzform Bock m. auf, die als un bock ‘ein Glas Bier’ ins Frz. entlehnt wird. Die Darstellung der Ziegenböcke bzw. Ziegenbockköpfe auf Verkaufsanzeigen, Etiketts beruht auf späterer volkstümlicher Umdeutung, indem der Name des Bieres mit dem betreffenden Tier in Zusammenhang gebracht wird. Bockwurst f. Die Wurst aus einem Gemisch von magerem Fleisch hat ihre Bezeichnung von der ursprünglich zur Bockbierzeit verzehrten Wurstart (19. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›Bockwurst‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bockwurst‹.

Zitationshilfe
„Bockwurst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bockwurst>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bocksprung
Bockspringen
Bockshornklee
Bockshorn
Bocksgestank
Bockwurstbude
Bodden
Boddenküste
Bodega
Boden