Bodenkammer, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bodenkammer · Nominativ Plural: Bodenkammern
Aussprache 
Worttrennung Bo-den-kam-mer
Wortzerlegung Boden2Kammer

Thesaurus

Synonymgruppe
Bodenkammer · ↗Dachkammer · ↗Mansarde · ausgebauter Dachboden · ausgebautes Dachgeschoss

Verwendungsbeispiele für ›Bodenkammer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er kommt aus seiner Bodenkammer, und sie erzählt ihm, daß sie etwas aus dem Schrank holen soll.
Die Zeit, 19.04.1956, Nr. 16
Manchmal ist auch ein Kellerraum oder eine Bodenkammer mit dieser wichtigen Einrichtung versehen.
Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 173
Die Schlafstelle war beim Meister; wir schliefen sieben Mann in einer geräumigen Bodenkammer.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 22074
In der Bodenkammer meines Elternhauses stand ein riesengroßer Kasten, bis zum Rande gefüllt mit mehr oder minder zerlumpten Blättern.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 420
Dank eines Dreifachröhrensystems in der Mittelhülle mit Verbindung zur Bodenkammer bleibt bei Verschüttung eine ausreichende Luftzufuhr über einige Stunden gesichert.
Krausser, Helmut: Eros, Köln: DuMont 2006, S. 40
Zitationshilfe
„Bodenkammer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bodenkammer>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bodenkälte
Bodenhülse
Bodenhaltung
Bodenhaftung
Bodengymnastik
Bodenkontakt
Bodenkontrollstation
Bodenkrume
Bodenkultur
Bodenkunde