Bogenbau, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBo-gen-bau (computergeneriert)
WortzerlegungBogen1Bau

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gefällt ihr in der Werkstatt, seit Februar ist sie immer wieder mal da und erforscht die Kunst des Bogenbaus.
Süddeutsche Zeitung, 07.11.2000
Unter der dritten Dynastie finden wir bei den Treppen und Gängen auch die Anfänge des Bogenbaus.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. I,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1884], S. 19240
Die Vandalen schossen drei Kugellöcher in das große Porträt von Puschkin, das in dem Bogenbau am Eingang zum Michailowskoje-Park hing, und zerstörten alsdann den Bogengang.
o. A.: Vierundsechzigster Tag. Donnerstag, 21. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1086
Zitationshilfe
„Bogenbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bogenbau>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bogen
Bofist
Bœuf Stroganoff
Böenschreiber
Böe
Bogenbauer
Bogenbrücke
Bogendruck
Bogendüne
Bogenfenster