Bokeh, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bokeh(s) · Nominativ Plural: Bokehs
Worttrennung Bo-keh
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

Fotografie, Film beabsichtigte Unschärfe auf einem Foto oder in einem Film, meist des Hintergrunds, die andere Objekte um so deutlicher hervortreten lässt
Beispiele:
Bokeh, das ist die Unschärfe des Hintergrundes etwa bei einem Portrait, durch die die abgebildete Person erst so richtig klar hervortritt. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.2012]
Die Zusammenarbeit von zwei Objektiven ermöglicht Aufnahmen, auf denen durch gewollte Unschärfe (Bokeh) der Vordergrund vom Hintergrund stärker getrennt wird. [Neue Zürcher Zeitung, 24.08.2017]
Versprochen werden etwa Aufnahmen mit schönem Bokeh, dazu lässt sich der Fokus auf Bildern nachträglich ändern. [Der Standard, 03.11.2016]
Und dann die Qualität der Objektive, diese Schärfe, Brillanz, das Bokeh, eine gewisse Weichheit der Unschärfe im Hintergrund. [Die Zeit, 24.03.2011, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Bokeh“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bokeh>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bojenstein
Bojenkette
Boje
Bojarenduma
Bojar
Bol
Bola
Bold
Bolero
Bolid