Bombardierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bombardierung · Nominativ Plural: Bombardierungen
Aussprache [bɔmbaʁˈdiːʀʊŋ]
Worttrennung Bom-bar-die-rung
Wortzerlegung bombardieren-ung
Wortbildung  mit ›Bombardierung‹ als Letztglied: ↗Flächenbombardierung
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
das Beschießen mit Bomben, schweren Geschützen
Synonym zu Bombardement
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die andauernde, barbarische, gezielte, irrtümliche, versehentliche, wahllose Bombardierung
als Akkusativobjekt: die Bombardierung anordnen, einstellen, fortsetzen, verurteilen
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Befehl zur Bombardierung; bei der Bombardierung getötet, zerstört werden; gegen die Bombardierung protestieren
mit Genitivattribut: die Bombardierung der Botschaft, des Dorfes, der Flugplätze, [feindlicher] Stellungen, der Tanklaster, [militärischer, ziviler] Ziele, der Zivilbevölkerung
als Genitivattribut: die Einstellung, die Opfer der Bombardierung
Beispiele:
»Wir sind Ziel von anhaltenden und gnadenlosen Bombardierungen durch Raketen, Militärhubschrauber, Granaten, Panzer[…] und schweren Waffen«, hieß es in einer […] Erklärung der Bewohner der Stadt [Homs in Syrien]. [Die Zeit, 25.06.2012 (online)]
Im März 2015 begann eine von Saudi‑Arabien geführte Koalition, Rebellenstellungen [im Jemen] zu bombardieren. Getroffen wurden aber auch Märkte, Gefängnisse, zivile Schiffe und Krankenhäuser. Das UN‑Menschenrechtsbüro geht davon aus, dass die meisten Opfer auf diese Bombardierungen zurückgehen. [Süddeutsche Zeitung, 11.12.2018]
Zwei deutsche Hilfsorganisationen warfen der russischen Luftwaffe vor, bei der Bombardierung der Schule in Irbin eine panzerbrechende Rakete eingesetzt zu haben. [Die Welt, 21.03.2018]
Bei dem Angriff, der über zehn Stunden dauerte und bei dem 449 Bomber 503 t Sprengbomben und 56 t Brandbomben abwarfen, war die Bombardierung von Wohnvierteln miteingeplant. [o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus – C. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000, S. 1133. Zitiert nach: o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus – C. In: Benz, Wolfgang u. a. (Hgg.) Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Stuttgart: Klett-Cotta 1997.]
Die amerikanische Regierung und das amerikanische Volk haben vor kurzem zum Ausdruck gebracht, daß sie unprovozierte Bombardierungen und Beschießungen der Zivilbevölkerung mit Maschinengewehren aus der Luft verabscheuten. [Archiv der Gegenwart, 2001. Zitiert nach: Archiv der Gegenwart, 1939, Bd. 9.]
2.
übertragen das Überhäufen, Überschütten mit einer großen Zahl an gleichartigen Dingen
Beispiele:
Glauben Sie, daß die ununterbrochene Bombardierung mit Bildern der Gewalt jemanden immer ängstlicher machen kann? [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.04.2002]
Ich denke, dass es in der modernen Gesellschaft eine unterschwellige Angst gibt, die mit unserer Abhängigkeit von Technik und der Bombardierung mit Informationen zusammenhängt. [Süddeutsche Zeitung, 01.06.2018]
Ich hatte diesen Druck nicht erwartet, diese Bombardierung mit Anfragen. [Bild am Sonntag, 23.09.2012, Nr. 39]
Lässt die Bombardierung mit Satz‑Häppchen, wie sie in Gratiszeitungen und im SMS‑Verkehr üblich sind, das Gespür für vollständige Syntax verkümmern? [Neue Zürcher Zeitung, 13.12.2010]
Auf ihrer Homepage […] appellierte sie an ihre Fans, die Bombardierung mit E‑Mails und Faxen zum Thema Hochzeit einzustellen. [Frankfurter Rundschau, 02.03.2000]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

bombardieren · Bombarde · Bombardierung · Bombardement
bombardieren Vb. ‘mit schwerem Geschütz beschießen, mit Bomben belegen’, in der 2. Hälfte des 17. Jhs. aus gleichbed. frz. bombarder entlehnt, zu frz. bombarde ‘Donnerbüchse’, einer Bildung zu lat. bombus (s. ↗Bombe), ins Dt. übernommen Bombarde f. ‘Belagerungsgeschütz, Mörser’ (15. Jh.). Dazu Bombardierung f. (Ende 17. Jh.) und Bombardement n. (Anfang 18. Jh.) ‘anhaltender Beschuß mit schwerem Geschütz, Abwurf von Bomben’.

Thesaurus

Luftfahrt, Militär
Synonymgruppe
Bombardement · Bombardierung · ↗Bombenabwurf
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bombardierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bombardierung‹.

Zitationshilfe
„Bombardierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bombardierung>, abgerufen am 15.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bombardieren
Bombardier
Bombardement
Bombarde
Bombage
Bombardon
Bombast
bombastisch
Bombe
bomben