Bonboniere, die

Alternative Schreibung Bonbonniere
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bonboniere · Nominativ Plural: Bonbonieren
Worttrennung Bon-bo-ni-ere · Bon-bo-nie-re ● Bon-bon-ni-ere · Bon-bon-nie-re
Rechtschreibregeln § 32 (2)
Herkunft aus gleichbedeutend bonbonnièrefrz
eWDG

Bedeutung

hübsch aufgemachte Packung mit Pralinen, Fondants
Beispiele:
eine Bonboniere kaufen
jmdm. eine Bonboniere schenken, überreichen, schicken
sie bot den Gästen aus einer Bonboniere an

Thesaurus

Synonymgruppe
Bonbonschale  ●  Bomboniera  ital. · Bonboniere  franz. · Bonbonniere  franz. · Weibsdose  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Bonboniere‹, ›Bonbonniere‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die würde Katharina jetzt nach diesem alten Foto aus der Bonbonniere fragen.
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 95
Aus süßen Sachen hat er sich nicht allzuviel gemacht, doch vor Keksdosen und Bonbonnieren konnte er nicht haltmachen.
Die Zeit, 14.10.1988, Nr. 42
Wie eine Bonbonniere steht der fertige, polierte Wagen im letzten Abschnitt der Werkhalle.
Der Tagesspiegel, 23.07.2002
Bei Temperaturen oft unter Null erinnert man sich wehmütig an den warmen peruanischen Sommer und an das Eckcafé La Bonbonniere.
Süddeutsche Zeitung, 27.05.1997
Stets erscheinen sie im Doppel-Pack, nicht selten im Flügelkostüm - federnbestickt und grellrosa wie eine pralle italienische Bonbonniere.
Die Welt, 21.04.1999
Zitationshilfe
„Bonboniere“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bonboniere>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bonbonmasse
Bonbonmacher
Bonboniere
bonbonfarbig
bonbonfarben
Bonbonpapier
bonbonrosa
Bonbonschachtel
Bond
Bondage