Bonmot, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bonmots · Nominativ Plural: Bonmots
Aussprache
WorttrennungBon-mot (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1967

Bedeutung

geistreiches, treffendes Wort, geistreicher, treffender Ausspruch
Beispiele:
ein witziges Bonmot
ein Bonmot erzählen
das von ihm geprägte Bonmot ging von Mund zu Mund
über ein Bonmot lachen
er war voller Bonmots, brachte ein Bonmot nach dem anderen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bonmot n. ‘geistreiches, treffendes Wort, witzige Bemerkung’. Frz. bon mot ‘Witz’ wird Anfang des 18. Jhs. entlehnt, aus frz. bon Adj. ‘gut’ (s. ↗Bon) und mot ‘Wort’, eigentlich ‘gutes (richtiges) Wort’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Epigramm · ↗Geistesblitz · ↗Scherz · ↗Spruch · ↗Wortwitz · geistreiche Bemerkung · schlagfertige Äußerung  ●  ↗Aperçu  franz. · Bonmot  franz. · ↗Pointe  franz. · ↗Gag  ugs., engl. · ↗Joke  ugs., engl. · ↗Spaß  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Aphorismus · ↗Denkspruch · ↗Gedankensplitter · ↗Sinngedicht · ↗Sinnspruch · altgriech. Sprichwort  ●  ↗Apophthegma  fachspr. · Bonmot  geh. · ↗Diktum  geh. · ↗Gnome  fachspr. · ↗Parömie  fachspr. · ↗Priamel  fachspr. · ↗Sentenz  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwandlung Anekdoten Aphorismen Bosheiten Kalauer Pointen abzuwandeln bewahrheitet bissigen boshafte böses galligen geistreichen gemünzt geschliffenen giftige hübsches kursiert maliziöse sarkastischen treffende treffliches vergifteten witzigen würzte zitiertes zugeschriebenes zynischen überliefert überlieferten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bonmot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie sagte er noch so schön treffend in einem seiner Bonmots?
Die Zeit, 17.12.2007, Nr. 52
Einem Bonmot zufolge sind nur jene Statistiken wahr, die man selbst gefälscht hat.
Die Welt, 15.10.1999
Obwohl Nina den Professor einen Scheißer fand, konnte ich mich seinem Bonmot nicht entziehen.
Woelk, Ulrich: Freigang. Verlag S. Fischer, Frankfurt 1990, S. 25
Wenn jemand zu lange sprach, riß er die Aufmerksamkeit mit einen Bonmot an sich.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 112
Wenn jemand zu lange sprach, riß er die Aufmerksamkeit mit einem Bonmot an sich.
Morgner, Irmtraud: Rumba auf einen Herbst, Hamburg u. a.: Luchterhand 1992 [1965], S. 243
Zitationshilfe
„Bonmot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bonmot>, abgerufen am 27.04.2018.

Weitere Informationen …