Bonuszahlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bonuszahlung · Nominativ Plural: Bonuszahlungen
Aussprache [ˈboːnʊsˌʦaːlʊŋ]
Worttrennung Bo-nus-zah-lung
Wortzerlegung  Bonus Zahlung
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
Zulage zum Arbeitslohn für die Erbringung einer besonderen Leistung, auch als erfolgsabhängiger Bestandteil des Gehalts; Geldbetrag, der als Bonus ausgezahlt wird
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: hohe, jährliche, zusätzliche, erfolgsabhängige Bonuszahlungen
als Akkusativobjekt: eine Bonuszahlung ausschütten, erhalten, bekommen
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf eine Bonuszahlung verzichten
als Aktiv-/Passivsubjekt: die Bonuszahlung entfällt, fällt aus
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Bonuszahlung in Höhe von 200.000 Euro
Beispiele:
Konzernchef Kazuo Hirai und rund 40 seiner Manager hatten sich kürzlich geeinigt, wegen der andauernden Defizite im Elektronikbereich [bei Sony] auf ihre Bonuszahlungen zu verzichten. [Sony kehrt in Gewinnzone zurück, 09.05.2013, aufgerufen am 01.03.2021]
[…]Es wäre […] ein gutes Zeichen, wenn die Landesregierung auch den Pflegekräften im Krankenhaus eine Bonuszahlung gewähren würde[…]. [Saarbrücker Zeitung, 21.07.2020]
Im Gegensatz zu echten Beteiligungen werden Arbeitnehmern […] keine Geschäftsanteile übertragen, sondern es wird eine Art anteilige Bonuszahlung im Arbeitsvertrag festgelegt. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.2019]
Manager‑Boni: Übertriebene Bonuszahlungen an Manager von Banken und Versicherungen können künftig eingedämmt werden. [Saarbrücker Zeitung, 10.07.2010]
Rund ein Viertel des Arbeitsentgelts besteht aus zweimal im Jahr fälligen Bonuszahlungen. [Der Spiegel, 23.02.1987]
spezieller Prämie, Belohnung für sehr gute Leistungen (in einem Wettkampf, einer Prüfung o. Ä.)
Synonym zu Leistungsprämie (●)
Beispiele:
Vertraglich vereinbart, winkt der Baufirma in der Regel eine Bonuszahlung, wenn sie Bauarbeiten früher abschließt als vereinbart. [Berliner Morgenpost, 26.10.2019]
Vier Vereine aus Westfalen dürfen sich über eine Bonuszahlung des Deutschen Fußball‑Bundes für die Ausbildung von U‑Nationalspielerinnen aus der Saison 2019/2020 freuen. [Neue Westfälische, 13.02.2021]
Wer Bauland ausweist, soll Bonuszahlung bekommen [Überschrift] Positiv auch, dass die neue Landesregierung Kommunen, die Bauland [für Schulen und Kindergärten] ausweisen, unterstützen will. [Allgemeine Zeitung, 25.01.2019]
Zudem werden »Bonuszahlungen« für Sportler ausgelobt, die bei großen Wettkämpfen Spitzenplätze belegen und damit häufig im Fernsehen zu sehen sind. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.01.1993]
2.
geldwerte Prämie, Gebührenermäßigung (für Kunden, Versicherte)
Beispiele:
Boni machen [den] Vertrag [eines Stromanbieters] optisch preiswert: »Bonuszahlungen für Neukunden im ersten Jahr sind sehr attraktiv«[…]. [Neue Osnabrücker Zeitung, 13.02.2021]
Inzwischen umwerben gesetzliche Krankenkassen wieder die Kunden mit verschiedenen Zusatzleistungen und Bonuszahlungen. [Leipziger Volkszeitung, 26.10.2012]
Das größte Einsparpotenzial biete allerdings ein kompletter Wechsel zu einem Wettbewerber. Dadurch ergebe sich für Durchschnittskunden mit einem Verbrauch von 3.500 Kilowattstunden eine durchschnittliche Ersparnis bei den Stromkosten von rund 90 Euro im Jahr – plus Bonuszahlungen für Neukunden zumindest im ersten Vertragsjahr. [Dresdner Neueste Nachrichten, 16.02.2021]
Die bestandene Sportabzeichenprüfung kann neben dem gewachsenen Ego auch […] Auswirkungen auf Bonuszahlungen bei Krankenkassen etc. haben. [Thüringer Allgemeine, 02.10.2009]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Bonuszahlung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bonuszahlung‹.

Zitationshilfe
„Bonuszahlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bonuszahlung>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bonustrack
Bonussystem
Bonuspunkt
Bonusprogramm
Bonusmutter
Bonvivant
Bonze
Bonzenheer
Bonzentum
Bonzenwesen