Bonuszahlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bonuszahlung · Nominativ Plural: Bonuszahlungen
WorttrennungBo-nus-zah-lung (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfindung Aktienoption Banker Bankmanager Begrenzung Führungskraft Gehalt Gehaltserhöhung Investmentbanker Lohnerhöhung Millionenhöhe Prämie Vergütung Weihnachtsgeld astronomisch ausschütten belohnen einstreichen erfolgsabhängig fett garantiert kassieren koppeln leistungsabhängig leistungsbezogen millionenschwer umstritten überhöht übertrieben üppig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bonuszahlung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf Druck der Regierung gab das Management in der Frage von Bonuszahlungen nun nach.
Die Zeit, 28.01.2013, Nr. 04
Darüber hinaus entfielen 2005 weltweit die Bonuszahlungen für Manager des Unternehmens.
Die Welt, 23.06.2005
Manager, die dem System grundsätzlich zustimmen, sind im Schnitt stärker motiviert, und zwar unabhängig von der tatsächlichen Höhe der Bonuszahlung.
Süddeutsche Zeitung, 21.06.2003
Bonuszahlungen machen oftmals bis zu 90 Prozent der Einkommen aus.
Bild, 17.01.2000
Rund ein Viertel des Arbeitsentgelts besteht aus zweimal im Jahr fälligen Bonuszahlungen.
Der Spiegel, 23.02.1987
Zitationshilfe
„Bonuszahlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bonuszahlung>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bonustrack
Bonussystem
Bonuspunkt
Bonusprogramm
Bonusmeile
Bonvivant
Bonze
Bonzenheer
Bonzentum
Bonzenwesen