Bootsbauer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBoots-bau-er (computergeneriert)
WortzerlegungBoot1-bauer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beruf Bäcker Fischer Segelmacher gelernt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bootsbauer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oft finden die jungen Bootsbauer hier nach Abschluß ihrer Lehre sofort Arbeit.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.1995
Kolb ist gelernter Bootsbauer und der härteste Arbeiter an Bord.
Bild, 10.06.2002
Bootsneubauten sind heutzutage zu teuer, und nun reparieren die Bootsbauer nur noch, keiner baut mehr neu.
Der Tagesspiegel, 23.09.2003
Der teure Dollar stützt weiterhin die Exportchancen der europäischen Bootsbauer.
Die Welt, 08.11.1999
Z. wurde als Sohn eines Arbeiters geboren, erlernte den Beruf eines Bootsbauers, leistete 1944 bis 1945 Militärdienst und geriet in sowjetische Gefangenschaft.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - Z. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 30141
Zitationshilfe
„Bootsbauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bootsbauer>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bootsbau
Bootsaussetzung
Bootsausrüstung
Bootsanlegestelle
Bootsanker
Bootsbemannung
Bootsbesatzung
Bootsbesitzer
Bootscorso
Bootsdavit