Bootsführer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBoots-füh-rer (computergeneriert)
WortzerlegungBoot1Führer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Passagier alkoholisiert betrunken einheimisch erleiden festnehmen retten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bootsführer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bootsführer schlägt mit einem Seil auf die Händler ein.
Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50
So etwas erzählen Bootsführer, deren Erklärungen auch sonst von schlechter Qualität sind, aber nicht.
Süddeutsche Zeitung, 25.08.2001
Mit einem einheimischen Bootsführer wagten sie sich ganz nah an die Fälle heran.
Bild, 07.09.1999
Und in der Weite um uns war nichts von dem Boot und dem Bootsführer zu sehen.
Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 18
Einige Familien stellen schon in der dritten oder vierten Generation den "Vormann", den Kapitän oder Bootsführer.
o. A. [so.]: Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Zitationshilfe
„Bootsführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bootsführer>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bootsflüchtling
Bootsfahrt
Bootsfahrer
Bootsektor
Bootseigner
Bootsgasse
Bootsgast
Bootshafen
Bootshaken
Bootshaus