Bootsflüchtling, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bootsflüchtlings · Nominativ Plural: Bootsflüchtlinge
WorttrennungBoots-flücht-ling
WortzerlegungBoot1Flüchtling
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

mit einem Boot geflohener (vietnamesischer) Flüchtling

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschiebung Aufnahme Frachter Küste Meer Rettung Schicksal Schiff Seenot Zustrom abfangen abschieben afrikanisch albanisch ankommen aufgegriffen aufgreifen cubanisch eintreffen ertrinken festnehmen haitianisch illegal kambodschanisch kubanisch retten stoppen vietnamesisch zurückbringen zurückschicken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bootsflüchtling‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesen Ländern kommen besonders viele Bootsflüchtlinge an, mit denen sich die Länder befassen müssen.
Die Zeit, 08.10.2013 (online)
Der Täter hatte auf das Schicksal kambodschanischer Bootsflüchtlinge aufmerksam machen wollen.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.2000
Doch die Bootsflüchtlinge, die aus allen Gesellschaftsschichten gekommen waren, ließen sich davon ihren Willen zur Integration nicht zerstören.
Der Tagesspiegel, 08.09.2003
Rom - Rund 1000 afrikanische Bootsflüchtlinge sind auf der süditalienischen Ferieninsel Lampedusa gelandet.
Bild, 13.05.2005
Das Schiff, so errechnete die Kommission, sei jährlich für 5000 Bootsflüchtlinge gut und zu "einer nicht tragbaren Belastung der Länder" geworden.
Der Spiegel, 19.10.1981
Zitationshilfe
„Bootsflüchtling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bootsflüchtling>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bootsfahrt
Bootsfahrer
Bootsektor
Bootseigner
Bootseigentümer
Bootsführer
Bootsgasse
Bootsgast
Bootshafen
Bootshaken