Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bootsmanöver, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bootsmanövers · Nominativ Plural: Bootsmanöver
Worttrennung Boots-ma-nö-ver
Wortzerlegung Boot1 Manöver
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders auf Fahrgastschiffen in bestimmten Zeitabständen durchzuführende Übung mit Rettungsbooten

Verwendungsbeispiele für ›Bootsmanöver‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kämpfe mit dem Meer und mit drehenden Winden sowie waghalsige Bootsmanöver forderten alles von der Görlitz‑Crew. [Die Welt, 04.01.2003]
Um Panik zu vermeiden, bitten Offiziere und Stewards die Passagiere der ersten Klasse höflich zu einem »Bootsmanöver«. [Die Zeit, 19.03.2012, Nr. 12]
In der Regel wird die Mannschaft bemüht sein, Feuerschutz‑ und Bootsmanöver während der Reise durchzuführen. [Die Welt, 13.09.2001]
Zitationshilfe
„Bootsmanöver“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bootsman%C3%B6ver>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bootsmannsstuhl
Bootsmannsgast
Bootsmannschaft
Bootsmann
Bootslänge
Bootsmotor
Bootspapiere
Bootsrand
Bootsrennen
Bootsschleppe