Bordellbetrieb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBor-dell-be-trieb
WortzerlegungBordellBetrieb

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die beantragte Nutzung als Bordellbetrieb entspreche den Festsetzungen im Bebauungsplan.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.2000
Mike H. zufolge sollen die beiden Frauen in einem Weddinger Bordellbetrieb gearbeitet haben.
Der Tagesspiegel, 11.07.2000
Mit dem Bordellbetrieb hatte er nie etwas zu tun, er war lediglich der Bauherr.
Die Welt, 14.12.1999
Der dörfliche Bordellbetrieb mit deutschem Schäferhund endete im Juli 1988.
Die Zeit, 31.03.1989, Nr. 14
In die Wohnung von Doris Kirche zieht wenig später ein Bordellbetrieb ein.
Bild, 07.10.1998
Zitationshilfe
„Bordellbetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bordellbetrieb>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bordellbetreiber
Bordellbesitzer
Bordell
Bordelektronik
Bordelektrik
Bordellwirt
Bordereau
Borderline
Bordero
Borderpreis