Bose-Einstein-Kondensat, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bose-Einstein-Kondensat(e)s · Nominativ Plural: Bose-Einstein-Kondensate
Aussprache [ˌboːzəˈʔaɪ̯nʃtaɪ̯nkɔndɛnˌzaːt]
Worttrennung Bo-se-Ein-stein-Kon-den-sat

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Bose-Einstein-Kondensat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bose-Einstein-Kondensat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bose-Einstein-Kondensat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem "Bose-Einstein-Kondensat" würden sie sich durch nichts mehr von ihren Nachbarn unterscheiden.
Der Tagesspiegel, 09.10.2001
Noch vor kurzem waren Forscher schon glücklich, wenn sie überhaupt ein Bose-Einstein-Kondensat herstellen konnten.
Süddeutsche Zeitung, 08.01.2002
Doch seine jüngsten Forschungsarbeiten zu so genannten Bose-Einstein-Kondensaten haben das Potenzial zu ganz revolutionären Innovationen.
Die Welt, 06.05.2000
Schon die Herstellung des Bose-Einstein-Kondensats gehört zu den anspruchsvollsten Experimenten der Atomphysik.
C't, 1997, Nr. 4
Anders als in einem gewöhnlichen Gas verhalten sich die Atome in einem Bose-Einstein-Kondensat alle gleich: Sie haben keine Individualität mehr.
o. A.: Atome im Verbund. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„Bose-Einstein-Kondensat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bose-Einstein-Kondensat>, abgerufen am 30.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
böse Zunge
böse
Böschungswinkel
Böschungswand
Böschungsmauer
böses Erwachen
böses Mundwerk
Bösewicht
Bösewichtin
boshaft