Botulinumtoxin, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Botulinumtoxins · Nominativ Plural: Botulinumtoxine
WorttrennungBo-tu-li-num-to-xin
WortzerlegungBotulinumToxin
Wortbildung mit ›Botulinumtoxin‹ als Grundform: ↗Botulinum
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

als Nervengift wirkendes Protein, das in bestimmten verdorbenen Lebensmitteln vorkommen kann und Störungen des vegetativen Nervensystems, insbesondere Muskelschwäche verursachen kann   Botulinumtoxin wird medizinisch und kosmetisch verwendet, um damit eine Entspannung bzw. Lähmung bestimmter Muskeln zu erzielen.
Beispiele:
Das Nervengift Botulinumtoxin, erstmals in den 80er-Jahren zur medizinischen Behandlung von Augenlidkrämpfen und gegen das Schielen eingesetzt, wurde 2002 auch für kosmetische Eingriffe zugelassen und wird seither vor allem zur Glättung von Stirn- und Zornesfalten eingesetzt. [Die Welt, 09.09.2015]
Geprüft wird Botulinumtoxin […] in der Therapie gegen neuropathische Schmerzen, als Tumorblockade bei Magenkrebs oder gegen Herzrhythmusstörungen nach einer Bypassoperation. [Süddeutsche Zeitung, 11.11.2017]
Botulinumtoxin wird von Bakterien gebildet und ist besonders in verdorbenen Lebensmitteln gefürchtet. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1999. Zitiert nach: Bild der Wissenschaft, 1998, Nr. 7.]
[…] Botulinumtoxin führt zu Lähmungen der Muskeln. [Berliner Zeitung, 21.09.1998]

Thesaurus

Biologie, Medizin
Synonymgruppe
Botox · Botulin · Botulinum-Neurotoxin · Botulinumtoxin · ↗Botulinustoxin · Botulismustoxin
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Botulinumtoxin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Botulinumtoxin>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Botulinum
Botulin
Bottleparty
Bottleneck
Bottich
Botulinustoxin
Botulismus
Bouchée
boucherisieren
Bouclé