Buklee, das

Alternative SchreibungBouclé
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Buklees · Nominativ Plural: Buklees
WorttrennungBu-klee · Buk-lee ● Bou-clé · Bouc-lé (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
Rechtschreibregeln§ 20 (2), § 32 (2)
Wortbildung mit ›Buklee‹ als Erstglied: ↗Boucléteppich · ↗Bukleeteppich
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
starkes Haargarn
2.
Teppich aus starkem Haargarn
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bouclé · Boucléteppich
Bouclé n. Gewebe mit noppiger, gekräuselter Oberfläche. Die seit der 2. Hälfte des 19. Jhs. gebräuchliche Bezeichnung ist das substantivierte Part. Perf. eines von frz. boucle ‘Ring, Schnalle, Locke’ (aus lat. buccula ‘kleine Wange’, s. ↗Buckel) abgeleiteten Verbs frz. boucler ‘in Locken legen, ringeln, zuschnallen’. Dazu Boucléteppich m. (20. Jh.).
Zitationshilfe
„Buklee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Buklee>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
boucherisieren
Bouchée
Botulismus
Botulinumtoxin
Botulinum
Boucléteppich
Boudoir
Bouffonnerie
Bougainvillea
Bougie