Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Boulevardmagazin, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Boulevardmagazins · Nominativ Plural: Boulevardmagazine
Aussprache 
Worttrennung Bou-le-vard-ma-ga-zin
Wortzerlegung Boulevard Magazin

Typische Verbindungen zu ›Boulevardmagazin‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Boulevardmagazin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Boulevardmagazin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit seiner zweiten Frau Bettina posiert er schon mal für Fotos in Boulevardmagazinen. [Die Zeit, 29.06.2010 (online)]
Den Begriff Infotainment kann ich nicht mehr hören, taff ist ein Boulevardmagazin. [Süddeutsche Zeitung, 28.12.1995]
Außerdem seien am Abend Sondersendungen wie im Boulevardmagazin "blitz" geplant. [Der Tagesspiegel, 07.01.2001]
In den zeitgenössischen Boulevardmagazinen dagegen findet sich die künstlerische "Körperarbeit" ganz und gar vom Werk abgekoppelt. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.2000]
Es soll im Frühjahr starten und vor dem Boulevardmagazin Brisant kommen. [Süddeutsche Zeitung, 09.08.1994]
Zitationshilfe
„Boulevardmagazin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Boulevardmagazin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Boulevardliteratur
Boulevardjournalismus
Boulevardier
Boulevardblatt
Boulevard
Boulevardmedium
Boulevardpostille
Boulevardpresse
Boulevardrandliteratur
Boulevardstück