Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Boxcalf, das

Alternative Schreibung Boxkalf
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Boxcalfs · Nominativ Plural: Boxcalfs
Aussprache 
Worttrennung Box-calf ● Box-kalf
Rechtschreibregel § 32 (2)
Wortbildung  mit ›Boxcalf‹ als Erstglied: Boxcalfschuh · Boxkalfschuh
Herkunft boxcalfengl
eWDG

Bedeutung

Kalbsleder
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Boxkalf n. ‘chromgegerbtes Kalbsleder’; seit dem 2. Jahrzehnt des 20. Jhs. im Dt. übliche Entlehnung von gleichbed. engl. boxcalf (zu engl. calf ‘Kalb’), der Ende des 19. Jhs. mit Bezug auf einen Londoner Schuhmacher namens Joseph Box von einer amerikanischen Firma geprägten Warenbezeichnung, zugleich wohl im Hinblick auf die kästchenförmige Narbung (vgl. engl. box ‘Kasten’, s. Box).

Verwendungsbeispiele für ›Boxcalf‹, ›Boxkalf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Boxcalfs, Lack‑ und Chevreauxleder, Kipse und Fahlleder sind ebenfalls begehrte Artikel. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1905]
Zitationshilfe
„Boxcalf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Boxcalf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Boxball
Box
Bowlinggreen
Bowlingbahn
Bowling
Boxcalfschuh
Boxen
Boxengasse
Boxenluder
Boxenstopp