Brötchentaste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Brötchentaste · Nominativ Plural: Brötchentasten
WorttrennungBröt-chen-tas-te (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einführung Parkautomat Parkscheinautomat einführen genannt sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brötchentaste‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Städte setzen sich allerdings mit der "Brötchentaste" schon über diese Regelung hinweg.
Die Welt, 27.09.2003
Auf keinen Fall sollte man jetzt dazu übergehen, mit der so genannten Brötchentaste das Kurzparken bis 15 Minuten kostenlos zu gestatten.
Der Tagesspiegel, 24.10.2004
Die Bezirke haben offenbar kaum Interesse an der "Brötchentaste", mit der man 15 Minuten kostenlos parken kann.
Bild, 24.03.2004
Dafür könnte an den Parkautomaten eine sogenannte Brötchentaste installiert werden.
Bild, 28.12.2004
Andere NRW-Städte haben die Brötchentaste, benannt nach dem Kurzbesuch beim Bäcker, auf eigene Faust montiert – was nach Auskunft des Bayerischen Innenministeriums nicht zulässig ist.
Süddeutsche Zeitung, 26.05.2003
Zitationshilfe
„Brötchentaste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brötchentaste>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brötchenkorb
Brötchengeber
Brötchen
Brotbüchse
Brotbrösel
Brötchenteig
Brotdose
Broteinheit
Broterwerb
Brotfabrik