Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Brückenturm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Brückenturm(e)s · Nominativ Plural: Brückentürme
Worttrennung Brü-cken-turm
Wortzerlegung Brücke Turm

Typische Verbindungen zu ›Brückenturm‹ (berechnet)

Bau altstadter aufnehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brückenturm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Brückenturm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach knapp zwei Stunden löst sich die Versammlung vor den Brückentürmen auf. [Die Zeit, 15.03.1985, Nr. 12]
Unter den riesigen olympischen Ringen zwischen den Brückentürmen gleite ich goldreif und viel begafft dahin. [Die Zeit, 26.09.2012, Nr. 35]
Sie besaß die außergewöhnliche Breite von zehn Metern, an beiden Enden wurde das später mit 30 Barockstatuen geschmückte Bauwerk durch zwei Brückentürme gesichert. [Süddeutsche Zeitung, 24.09.1999]
Gianola hatte den Brückenturm in seinem Entwurf freigestellt, eine Zäsur zwischen alt und neu geschaffen. [Süddeutsche Zeitung, 11.03.1999]
Erstmals seit sechzig Jahren war am Sonntag ein Brückenturm der Oberbaumbrücke zwischen Kreuzberg und Friedrichshain für Besucher wieder geöffnet. [Der Tagesspiegel, 13.09.2004]
Zitationshilfe
„Brückenturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Br%C3%BCckenturm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brückenträger
Brückentor
Brückentechnologie
Brückentag
Brückenschlag
Brückenwaage
Brückenwache
Brückenzoll
Brückner
Brüden