Brückenwaage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBrü-cken-waa-ge (computergeneriert)
WortzerlegungBrückeWaage
eWDG, 1967

Bedeutung

Hebelwaage mit breiter Plattform für die Last

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die rissigen Holzdielen der Brückenwaage hatte der Großvater schon gekehrt.
Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 28
Während der 140-Kilo-Koloß auf die Brückenwaage im Hellabrunner Betriebshof verfrachtet werden mußte, reichte für die kleinen Moschus-Schildkröten eine Briefwaage.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.1997
Die Beamten stoppten den Laster-Fahrer (40) aus Rothenburg-Wümme, brachten den Sattelzug zur Brückenwaage der Norddeutschen Affi.
Bild, 08.01.1999
Zitationshilfe
„Brückenwaage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brückenwaage>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brückenturm
Brückenträger
Brückentor
Brückentechnologie
Brückentag
Brückenwache
Brückenzoll
Brückner
bruddeln
Brüden