Brandenburger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Bran-den-bur-ger
Wortzerlegung Brandenburg-er
Wortbildung  mit ›Brandenburger‹ als Erstglied: ↗Brandenburgerin

Typische Verbindungen zu ›Brandenburger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brandenburger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Brandenburger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der AOK versicherte Brandenburger waren im vergangenen Jahr weniger krank als 2001.
Bild, 17.07.2003
Über die selbe Route geht es dann wieder zurück zum Brandenburger Tor.
Der Tagesspiegel, 16.07.2003
Endlich durfte man nun auch die hochbezahlten Leistungen der Brandenburger bestaunen.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 1043
Das sei recht wie ein großmäuliger Brandenburger gesprochen, sagte der Kurfürst.
Huch, Ricarda: Der Dreißigjährige Krieg, Wiesbaden: Insel-Verl. 1958 [1914], S. 912
Sachsen und Brandenburger waren gleichwohl beauftragt, ihr Votum für Ferdinand abzugeben.
Mann, Golo: Das Zeitalter des Dreißigjährigen Krieges. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1612
Zitationshilfe
„Brandenburger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brandenburger>, abgerufen am 02.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brandenburg
branden
brandeln
Brandeisen
brandeilig
Brandenburgerin
Brandente
Brandfackel
Brandfall
Brandfläche