Brass, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Ärger, Wut

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das beweisen die zehn Musiker des Ensembles German Brass bereits seit 25 Jahren.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.1999
Wenn ein Buch jetzt 30 Dollar kostet, ist es auf dem Computer vielleicht für fünf Dollar zu haben ", kündigt Dick Brass an.
Der Tagesspiegel, 14.10.1999
Als einziger Zeuge für diese Absprache aus dem Jahre 1996 fungiert Richard Brass.
Die Zeit, 31.07.2000, Nr. 31
Der Volksgerichtshof verurteilt den früheren kommunistischen Reichstagsabgeordneten Otto Brass zu zwölf Jahren Zuchthaus, die er in Brandenburg verbüßt, bis die Rote Armee ihn 1945 befreit.
o. A.: 1939. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 4688
Der kurzfristig für Microsoft-Vizepräsident Dick Brass eingesprungene Marketingchef Jeff Ramos forderte gar eine allgemeine digitale Rechteverwaltung auf Dateiebene, möglicherweise direkt ins Betriebssystem integriert.
C't, 2001, Nr. 21
Zitationshilfe
„Brass“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brass>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brasilzigarre
brasilisch
Brasilier
Brasilienholz
Brasilien
Brasse
Brasselett
brassen
Brasserie
Brassière