Brassen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Brassens · Nominativ Plural: Brassen
WorttrennungBras-sen
Wortbildung mit ›Brassen‹ als Letztglied: ↗Goldbrassen · ↗Meerbrassen · ↗Rotbrassen · ↗Seebrassen
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

Synonym zu Brachse

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da kommt mir eine Liedzeile von Brassens in den Kopf.
Der Tagesspiegel, 30.11.2001
Das Setzen, Bergen und Brassen geschieht jetzt größtenteils mit Hilfe hydraulischer Winden.
Süddeutsche Zeitung, 29.07.2000
Sein Repertoire besteht aus 120 Chansons, die Brassens selber geschrieben und aufgenommen hat.
Die Zeit, 20.10.2011 (online)
Auf dem Gelände desselben Schlosses lernte ich auf Flussbarsch, Hecht und Brassen angeln.
Die Welt, 13.11.1999
Von den Fischen kommen Hecht und Karpfen, Schleien und Bleien, Weißfische und Barsche, Aale, Brassen und Rotfedern vor.
Gerlach, Harry: Schmalkalden und Umgebung, Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1978, S. 9
Zitationshilfe
„Brassen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brassen>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brasselett
Brasse
Brass
Brasilzigarre
brasilisch
Brasserie
Brassière
Brät
Bratapfel
Brataroma