Brasserie

WorttrennungBras-se-rie (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Bierlokal

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und eine Brasserie gibt es auch noch, freue ich mich.
Die Zeit, 15.11.2004, Nr. 46
Im "Cox" isst man oft besser und preiswerter als an der Seine, etwa in der berühmten "Brasserie Lipp".
Die Welt, 04.09.1999
Bis der Zapfenstreich geblasen hat, ging ich in die Brasserie!
Tucholsky, Kurt: Erinnerung aus der Etappe. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1920]
Etliche saßen da schon beim Heurigen in der ländlich geschmückten Brasserie.
Der Tagesspiegel, 11.04.2005
Yves Montand eilt als Oberkellner durch die überfüllte Brasserie und bedient seine Gäste nicht nur mit Perlhuhn und Wein.
Der Spiegel, 16.01.1989
Zitationshilfe
„Brasserie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brasserie>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brassen
Brasselett
Brasse
Brass
Brasilzigarre
Brassière
Brät
Bratapfel
Brataroma
bräteln