Brauhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBrau-haus (computergeneriert)
WortzerlegungbrauenHaus
eWDG, 1967

Bedeutung

Brauerei

Thesaurus

Synonymgruppe
Bierbrauerei · Biererzeuger · ↗Bierhersteller · ↗Brauerei · Brauhaus
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bier Brauerei Einbecker Frankfurter Freiberger Geschäftsführer Kino Leipziger Oktoberfest Parkplatz Rauschtafel Schließung alt besichtigen böhmisch bürgerlich ehemalig friesisch traditionsreich tschechisch weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brauhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ansonsten passiert zu diesen Stunden in der Herrgottsfrüh im Brauhaus nichts.
Die Zeit, 23.05.2011, Nr. 21
Das Brauhaus in Dargun hatte ins Feld geführt, daß es in der näheren Umgebung ein Kloster gegeben habe.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.1997
Die Wirtin der Burgschenke zapft uns ein Bier aus dem Fürstlichen Brauhaus Wallerstein.
Harig, Ludwig: Ordnung ist das ganze Leben, München u. a.: Hanser 1987 [1986], S. 355
Heinz beobachtete den Platz zwischen dem Brauhaus und dem Klub der Negersoldaten.
Koeppen, Wolfgang: Tauben im Gras. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1951], S. 171
Steigt man die Ilmenauer Straße hinab, so kommt man am ehemaligen Brauhaus, dem jetzigen Kinderhort, und am neuerrichteten Kindergarten vorüber in die Bertholdstraße.
Brenk, Klaus: Schleusingen und Umgebung, Leipzig: VEB F.A. Brockhaus Verlag 1965, S. 21
Zitationshilfe
„Brauhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brauhaus>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Braugewerbe
Braugerste
Braugerechtigkeit
Braufaß
Brauerzunft
Braukessel
Brauknecht
Braukultur
Braumalz
Braumeister