Braunkohlebergbau, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform Braunkohlenbergbau · Substantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBraun-koh-le-berg-bau ● Braun-koh-len-berg-bau (computergeneriert)
WortzerlegungBraunkohleBergbau

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktiengesellschaft Brikettfabrikation mitteldeutsch ostdeutsch rheinisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Braunkohlenbergbau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie begleitet die Umwandlung einer Region, die vom Braunkohlebergbau geprägt ist.
Die Welt, 06.09.2002
Der Braunkohlebergbau hat in der ostdeutschen Region schwere Umweltschäden zur Folge.
Der Tagesspiegel, 03.09.1999
Bis zum Jahr 2000 wird mit einem weiteren Arbeitsplatzabbau im ostdeutschen Braunkohlebergbau gerechnet.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.1994
In den achtziger Jahren rechneten die Einwohner immer damit, dass ihre Häuser dem Braunkohlebergbau weichen müssen.
Die Zeit, 30.09.2002, Nr. 39
Auch im Geschäft mit der Entsorgung und im Braunkohlebergbau wartet auf die zunehmend von kommunalen Verwaltungsbeamten befreite Führungsriege noch viel Arbeit.
o. A. [stw.]: RWE. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„Braunkohlebergbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Braunkohlebergbau>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Braunkohlenbau
Braunkohlenablagerung
Braunkohlelager
Braunkohlekraftwerk
Braunkohlekombinat
Braunkohlenbergwerk
Braunkohlenbrikett
Braunkohlenflöz
Braunkohlenförderung
Braunkohlenformation