Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bravade, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bravade · Nominativ Plural: Bravaden
Aussprache 
Worttrennung Bra-va-de
Herkunft Französisch

Bedeutungsübersicht+

  1. [gehoben] ...
    1. 1. Prahlerei
    2. 2. Trotz
eWDG

Bedeutung

gehoben
1.
Prahlerei
2.
Trotz

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Angeberei · Geprahle · Geprotze · Großsprecherei · Großtuerei · Maulheldentum · Prahlerei · Protzerei · Windmacherei  ●  Renommisterei  bildungssprachlich · Angabe (mit)  ugs. · Aufschneiderei  ugs. · Bravade  geh., griechisch, lat., franz., ital., veraltet · Fanfaronade  geh., bildungssprachlich, franz. · Gaskonade  geh., sehr selten, veraltet · Rodomontade  geh., ital., franz. · Schaumschlägerei  ugs. · Wichtigtuerei  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Bravade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bravade>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brauwesen
Brauwasser
Brautzug
Brautzeit
Brautwerbung
Bravheit
Bravo
Bravoruf
Bravour
Bravourarie