Breitbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBreit-bild (computergeneriert)
WortzerlegungbreitBild
eWDG, 1967

Bedeutung

Film Projektionsbild eines Films, das breiter als das gebräuchliche des Normalfilms ist

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher sei die Durchsetzung des Breitbildes auf dem deutschen Markt nur noch eine Frage der Zeit.
Der Tagesspiegel, 05.03.2005
Fernsehen wird durch die Glücksuhr erst richtig schön - mit dem neuen Breitbild TV von Philips!
Bild, 13.01.2004
Die Karte enthält eine Panoramafunktion, mit der mehrere Aufnahmen zu einem Breitbild zusammengebastelt werden können.
o. A.: Die digitale Dunkelkammer. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Eine komfortable Panoramafunktion erleichtert das Anfertigen eines Breitbildes durch die Einblendung der jeweils vorangegangenen Einzelaufnahme.
C't, 1999, Nr. 25
Auf dem Kanal 3SAT gibt es allerdings bereits Magazinsendungen im Breitbild.
Süddeutsche Zeitung, 24.08.1995
Zitationshilfe
„Breitbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Breitbild>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
breitbeinig
breitbäuchig
Breitbandversorgung
Breitbandkabel
breitbandig
breitbrüstig
Breite
breiten
Breitenarbeit
Breitenbestimmung