Breitschwanz

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBreit-schwanz
WortzerlegungbreitSchwanz
eWDG, 1967

Bedeutung

kostbares Lammfell von einem frühgeborenen Karakulschaf, meist schwarz gefärbt und an Moiré erinnernd

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nerz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Breitschwanz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Breitschwanz wurde modern gemacht; leicht, weich wie Stoff ist er jetzt das Ideal.
Die Zeit, 25.11.1966, Nr. 48
Zum Schluß einigte man sich auf Breitschwanz, und von seinem Fell ausgehend bereiteten nun meine vier Landsleute die demokratische Erneuerung unseres gemeinsamen Vaterlandes vor.
Die Zeit, 07.10.1954, Nr. 40
Pelzkragen aus Blaufuchs oder Breitschwanz kommen genau so wieder in Mode wie die gute alte Boa.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.1998
Ingeborg Bergmann stellte kreative Pelz-Kreationen aus Zobel, Nerz, Chinchilla, Silberfuchs, Nutria und Breitschwanz vor, teilweise kombiniert mit Cashmere und Seide.
Süddeutsche Zeitung, 07.11.1998
Zitationshilfe
„Breitschwanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Breitschwanz>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
breitschuppig
breitschultrig
breitschlagen
Breitschirm
Breitsaat
Breitseite
breitseits
Breitspur
Breitspurbahn
breitspurig