Bremsassistent, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bremsassistenten · Nominativ Plural: Bremsassistenten
Worttrennung Brems-as-sis-tent
Wortzerlegung Bremse1Assistent, ↗bremsenAssistent

Typische Verbindungen zu ›Bremsassistent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bremsassistent‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bremsassistent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bremsassistent ist nur bis 30 km/h zuständig, bei höheren Geschwindigkeiten greift er nicht ein.
Die Zeit, 01.08.2011, Nr. 31
Ab Werk wird der Passat jetzt mit hydraulischem Bremsassistent ausgeliefert.
Bild, 27.07.2001
Einen Bremsassistenten haben Renault und Opel zwar an Bord, aber er nützt ihnen wenig.
Die Welt, 24.12.2005
Gebremst wird mit vier Scheibenbremsen, unterstützt durch ein ABS mit EBV und einen Bremsassistenten.
Der Tagesspiegel, 16.08.2001
Und von 52 Prozent der Befragten, die den elektronischen Bremsassistenten für sinnvoll halten, scheitern zwei Drittel bei der Erklärung.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.2004
Zitationshilfe
„Bremsassistent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bremsassistent>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bremsanlage
Breme
Brekzie
breitziehen
Breitwegerich
Bremsbacke
Bremsband
Bremsbefehl
Bremsbelag
bremsbereit