Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Brennebene, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Brennebene · Nominativ Plural: Brennebenen
Worttrennung Brenn-ebe-ne
Wortzerlegung brennen Ebene
eWDG

Bedeutung

Optik Fläche, die senkrecht zur optischen Achse durch den Brennpunkt geht

Thesaurus

Synonymgruppe
Brennebene · Fourierebene
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Brennebene‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brennebene‹.

Verwendungsbeispiele für ›Brennebene‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Intensitätsverteilung in der Brennebene der Linse wird durch eine Besselfunktion beschrieben und ist in Abbildung 17‑4 a dargestellt. [Kirschfeld, K.: Photorezeption (periphere Sehorgane). In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 385]
Zitationshilfe
„Brennebene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brennebene>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brenndauer
Brennbarkeit
Brennball
Brenn-Nessel
Bremsöl
Brenneisen
Brennelement
Brennelementelager
Brennelementesteuer
Brennen